Fandom


(Literatur)
 
(10 dazwischenliegende Versionen von 6 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Baustelle}}
+
__INDEX__
Das '''Armenisch-Türkische Jugendorchester''' ist ein [[Orchester]] mit [[Armenien|armenischen]] und [[Türkei|türkischen]] [[Musiker]]n. [[Protagonist]]en sind der [[Dirigent]] [[Cem Mansur]] und der [[Pianist]] [[Ashot Khachatourian]].
+
Das '''Armenisch-Türkische Jugendorchester''' (tr. ''Türkiye-Ermenistan Gençlik Senfoni Orkestrası'') ist ein [[Orchester]] mit [[Armenien|armenischen]] und [[Türkei|türkischen]] [[Musiker]]n.
   
Von [[Young Euro Classic]] initiiert, spielte das Orchester beim [[Debut]]konzert in Deutschland am 3. August 2012 [[Ludwig van Beethoven|Beethovens]] [[3. Klavierkonzert (Beethoven)|3. Klavierkonzert]] und [[4. Sinfonie (Beethoven)|4. Sinfonie]] .<ref>[http://www.br.de/radio/br-klassik/sendungen/leporello/armenisch-tuerkisches-jugendorchester-young-euro-classics100.html Claus Fischer]</ref> Technische Probleme und [[jugend]]liche Unerfahrenheit konnten der künstlerischen und erst recht politischen Bedeutung des Orchesters nicht schaden.<ref>[http://www.kulturradio.de/rezensionen/buehne/2012/yec_armen.html Kulturradio]</ref>
+
Von [[Young Euro Classic]] initiiert, hatte das Orchester am 3. August 2012 sein deutsches [[Debüt]] in der [[Berlin]]er [[Botschaft (Diplomatie)|Botschaft]] [[Südafrika]]s.Mit dem [[Pianist]]en [[Ashot Khachatourian]] spielte es unter [[Cem Mansur]] [[Ludwig van Beethoven|Beethovens]] [[3. Klavierkonzert (Beethoven)|3. Klavierkonzert]] und [[4. Sinfonie (Beethoven)|4. Sinfonie]]. Technische Probleme und [[jugend]]liche Unerfahrenheit verdeckten nicht das künstlerische Potential und erst recht nicht die politische Bedeutung des Orchesters. Das Jugendorchester besteht aus 65 Musikern.
   
[[Sponsor|Förderer]] sind das [[Auswärtiges Amt|Auswärtige Amt]], ''Anadolu Kültür'' und [[Unicredit|Fineco]].<ref>[http://www.young-euro-classic.de/im-detail/orchester/details/armenisch-tuerkisches-jugendorchester-355/ Young Euro Classic]</ref>
+
Das [[Auswärtiges Amt|Auswärtige Amt]], ''Anadolu Kültür'' und [[Unicredit|Fineco]] [[Sponsor|fördern]] das Orchester.
   
== Einzelnachweise ==
+
== Literatur ==
<references/>
+
* Wibke Becker: ''Musik ist Musik, und Schluss : Junge Türken und Armenier spielen zusammen in einem Orchester. Das soll Völkerverständigung sein. Aber für die, die dabei sind, geht es um etwas ganz anderes.'' In: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 5. August 2012.
+
[[Kategorie:Musik (Armenien)]]
[[Kategorie:Orchester nach Staat]]
+
[[Kategorie:Musikgruppe (Türkei)]]
[[Kategorie:Armenien]]
+
[[Kategorie:Jugendorchester]]
[[Kategorie:Türkei]]
 
[[Kategorie:21. Jahrhundert]]
 

Aktuelle Version vom 17. November 2019, 21:19 Uhr

Das Armenisch-Türkische Jugendorchester (tr. Türkiye-Ermenistan Gençlik Senfoni Orkestrası) ist ein Orchester mit armenischen und türkischen Musikern.

Von Young Euro Classic initiiert, hatte das Orchester am 3. August 2012 sein deutsches Debüt in der Berliner Botschaft Südafrikas.Mit dem Pianisten Ashot Khachatourian spielte es unter Cem Mansur Beethovens 3. Klavierkonzert und 4. Sinfonie. Technische Probleme und jugendliche Unerfahrenheit verdeckten nicht das künstlerische Potential und erst recht nicht die politische Bedeutung des Orchesters. Das Jugendorchester besteht aus 65 Musikern.

Das Auswärtige Amt, Anadolu Kültür und Fineco fördern das Orchester.

Literatur Bearbeiten

  • Wibke Becker: Musik ist Musik, und Schluss : Junge Türken und Armenier spielen zusammen in einem Orchester. Das soll Völkerverständigung sein. Aber für die, die dabei sind, geht es um etwas ganz anderes. In: Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 5. August 2012.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.