Encyclopædia Wiki
 
Zeile 1: Zeile 1:
 
__INDEX__ [[Datei:KatharinaKasper.jpeg|thumb|250px|Gemälde zur Heiligsprechung der Katharina Kasper im Jahr 2018 der Malerin Beate Heinen.]]
 
__INDEX__ [[Datei:KatharinaKasper.jpeg|thumb|250px|Gemälde zur Heiligsprechung der Katharina Kasper im Jahr 2018 der Malerin Beate Heinen.]]
'''Arme Dienstmägde Jesu Christi''', lateinisch ''Ancillae Domini Jesu Christi'', Kurzform ''ADJC'', auch ''Dernbacher Schwestern'', von Katharina Kasper (Ordensname ''Maria; *  1820, †  1898 ebenda'') in Dernbach bei Montabaur gegründete katholische Ordensgemeinschaft, 1851 kirchlich bestätigt; (2012) etwa 800 Schwestern, davon rund 300 in Deutschland; Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden und USA, England, Indien, Mexiko, Brasilien, Kenia und Nigeria. Hauptarbeitsgebiete sind (Mädchen-)Erziehung, Krankenpflege, Altenpflege, Gesundheitsberatung, Hilfsangebote für Menschen in sozialen Randgruppen und pastorale Dienste.  – Generalmutterhaus in Dernbach. – Maria Katharina Kasper wurde am 16. April 1978 von Papst ''Paul VI.'' seliggesprochen und am 14. Oktober 2018 sprach Papst ''Franziskus'' sie heilig. Ihr Gedenktag: 2. Februar.
+
'''Arme Dienstmägde Jesu Christi''', lateinisch ''Ancillae Domini Jesu Christi'', Kurzform ''ADJC'', auch ''Dernbacher Schwestern'', von [[Katharina Kasper]] (Ordensname ''Maria; *  1820, †  1898 ebenda'') in Dernbach bei Montabaur gegründete katholische Ordensgemeinschaft, 1851 kirchlich bestätigt; (2012) etwa 800 Schwestern, davon rund 300 in Deutschland; Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden und USA, England, Indien, Mexiko, Brasilien, Kenia und Nigeria. Hauptarbeitsgebiete sind (Mädchen-)Erziehung, Krankenpflege, Altenpflege, Gesundheitsberatung, Hilfsangebote für Menschen in sozialen Randgruppen und pastorale Dienste.  – Generalmutterhaus in Dernbach. – Maria Katharina Kasper wurde am 16. April 1978 von Papst ''Paul VI.'' seliggesprochen und am 14. Oktober 2018 sprach Papst ''Franziskus'' sie heilig. Ihr Gedenktag: 2. Februar.
   
 
== Enzyklopädien und Lexika ==
 
== Enzyklopädien und Lexika ==

Aktuelle Version vom 1. August 2021, 18:44 Uhr

Gemälde zur Heiligsprechung der Katharina Kasper im Jahr 2018 der Malerin Beate Heinen.

Arme Dienstmägde Jesu Christi, lateinisch Ancillae Domini Jesu Christi, Kurzform ADJC, auch Dernbacher Schwestern, von Katharina Kasper (Ordensname Maria; *  1820, †  1898 ebenda) in Dernbach bei Montabaur gegründete katholische Ordensgemeinschaft, 1851 kirchlich bestätigt; (2012) etwa 800 Schwestern, davon rund 300 in Deutschland; Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden und USA, England, Indien, Mexiko, Brasilien, Kenia und Nigeria. Hauptarbeitsgebiete sind (Mädchen-)Erziehung, Krankenpflege, Altenpflege, Gesundheitsberatung, Hilfsangebote für Menschen in sozialen Randgruppen und pastorale Dienste.  – Generalmutterhaus in Dernbach. – Maria Katharina Kasper wurde am 16. April 1978 von Papst Paul VI. seliggesprochen und am 14. Oktober 2018 sprach Papst Franziskus sie heilig. Ihr Gedenktag: 2. Februar.

Enzyklopädien und Lexika