Encyclopædia Wiki
Markierungen: Quelltext-Bearbeitung, Mobile Web-Bearbeitung, Mobile Bearbeitung
Zeile 4: Zeile 4:
 
== Enzyklopädien und Lexika ==
 
== Enzyklopädien und Lexika ==
 
* [https://brockhaus.de/ecs/enzy/article/dernbacher-schwestern Arme Dienstmägde Jesu Christi (Dernbacher Schwestern)] – Brockhaus Enzyklopädie
 
* [https://brockhaus.de/ecs/enzy/article/dernbacher-schwestern Arme Dienstmägde Jesu Christi (Dernbacher Schwestern)] – Brockhaus Enzyklopädie
  +
* [[Wikipedia:de:Arme Dienstmägde Jesu Christi|Arme Dienstmägde Jesu Christi]] – Wikipedia
  +
* [[Wikipedia:Poor Handmaids of Jesus Christ|Poor Handmaids of Jesus Christ]] – Wikipedia (englisch)
   
  +
{{Wikipedia}}
   
   

Version vom 30. Juli 2021, 08:44 Uhr

Arme Dienstmägde Jesu Christi, lateinisch Ancillae Domini Jesu Christi, Kurzform ADJC, auch Dernbacher Schwestern, von Katharina Kasper (Ordensname Maria; *  1820, †  1898 ebenda) in Dernbach bei Montabaur gegründete katholische Ordensgemeinschaft, 1851 kirchlich bestätigt; (2012) etwa 800 Schwestern, davon rund 300 in Deutschland; Niederlassungen in Deutschland, den Niederlanden und USA, England, Indien, Mexiko, Brasilien, Kenia und Nigeria. Hauptarbeitsgebiete sind (Mädchen-)Erziehung, Krankenpflege, Altenpflege, Gesundheitsberatung, Hilfsangebote für Menschen in sozialen Randgruppen und pastorale Dienste. – Generalmutterhaus in Dernbach. – Maria Katharina Kasper wurde am 16. April 1978 von Papst Paul VI. seliggesprochen und am 14. Oktober 2018 sprach Papst Franziskus sie heilig. Ihr Gedenktag: 2. Februar.

Enzyklopädien und Lexika