FANDOM


ARIANA BURSTEIN

Ariana Burstein

Ariana Burstein (* in Buenos Aires) ist eine argentinische Cellistin.[1]

Leben

Mit ihren Schwestern Susana (Klavier) und Silvia (Violine) bildete sie von 1967 bis 1972 das Trio Burstein.[2] Burstein trat von 1968–1971 als Preisträgerin mehrerer Musikwettbewerbe in Südamerika hervor. Mit ihrer Familie zog sie 1971 nach Israel, wo Burstein in den Jahren 1972 bis 1978 ein Violoncello-Studium bei Uzi Wiesel in Tel Aviv absolvierte.[2] Sie lebt seit 1978 in Deutschland und war von 1978–1980 Solocellistin im Städtischen Orchester Bremerhaven. 1996 gründete sie zusammen mit dem Gitarristen Roberto Legnani das Duo Burstein & Legnani. Seit Bestehen dieses Ensembles sind die beiden Musiker jährlich auf Tournee. Das Duo gab von 1996–2006 über 600 Konzerte allein in Deutschland. Als Solistin und mit verschiedenen Ensembles führten ihre Konzertreisen durch Europa, Israel und Südamerika.

Auszeichnungen

  • 1972 bis 1975 jährliches Stipendium von der America-Israel Gesellschaft für junge Künstler
  • 2000 und 2007 Förderstipendium für besondere kulturelle Leistungen durch das Bundespräsidialamt

Diskografie (Auswahl)

  • 2000: Música Romántica: Zigeunerweisen, (ELEG)
  • 2009: Música española: Music from Spain and Latin America, music for cello & guitar, Teil: 4.(ELEG)
  • 2010: From Vivaldi to Csárdás : music for cello & guitar, ELEG 9018 CD (ELEG)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Werke von und über Ariana Burstein im Katalog der Deutschen Nationalbibliothek abg. am 26. August 2014
  2. 2,0 2,1 TA-CAFÉ: Ariana Burstein & Roberto Legnani : Musik für Cello und Gitarre, abgerufen am 26. Augst 2014



Fairytale kdmconfig Profil: Burstein, Ariana
Namen Burstein, Ariana Noemí
Beruf argentinische Cellistin
Persönliche Daten
Geburtsort Buenos Aires
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.