FANDOM


Unter Arbeiterselbsthilfe versteht man mehrere Formen von Konsumgenossenschaften, die sich selbst so bezeichnen, z. B.

  • Gewerkschaftlich organisierte Formen der Arbeiterselbsthilfe[1]
  • Die deutschen Konsumgenossenschaften in der Tschechoslowakei zwischen 1918 und 1938[2]
  • Der Verein Arbeiterselbsthilfe (ASH) aus Frankfurt am Main, der dem Bereich der Alternativökonomie zuzurechnen ist

Literatur

  1. 100 Jahre Arbeiterselbsthilfe, 100 Jahre Gewerkschaft Dortmund, Industriegewerkschaft Druck und Papier / Bezirk (Hrsg.), Dortmund, 1954. 63 , Ill. GESIS-Eintrag
  2. Von der Arbeiterselbsthilfe zur Verbraucherorganisation: die deutschen Konsumgenossenschaften in der Tschechoslowakei 1918-1938, Andreas Reich, 2004, Oldenbourg Wissenschaftsverlag, ISBN 978-3486562507
717-image02814
Diese Seite ist eine Begriffserklärung und dient der Erklärung eines Begriffes. Sie kann bei einer eigenständigen Lemmafähigkeit zu einem Artikel ausgebaut werden, doch dann ist dieser Hinweisbaustein unbedingt zu entfernen!
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.