FANDOM


K (Änderungen von Encyclopædia (Diskussion | Blockieren) rückgängig gemacht und letzte Version von Flambirex wiederhergestellt)
(Erg.)
Zeile 1: Zeile 1:
'''Angela Dorothea Merkel''' (* [[17. Juli]] [[1954]] in [[Hamburg]] als ''Angela Dorothea Kasner''; auch liebevoll im [[Volksmund]] ''Angie'' genannt) ist eine [[Deutschland|deutsche]] [[Politiker]]in. Sie ist die Tochter eines evangelischen Pastors welcher in der DDR lebte. Sie studierte außerdem Physik.Bei der [[Bundestagswahl 1990|Bundestagswahl am 2. Dezember 1990]] errang sie erstmals ein Bundestagsmandat; in allen darauffolgenden sechs Bundestagswahlen wurde sie in [[Bundestagswahlkreis Vorpommern-Rügen - Vorpommern-Greifswald I|ihrem Wahlkreis]] direkt gewählt.
+
__INDEX__
  +
'''Angela Dorothea Merkel''' (* [[17. Juli]] [[1954]] in [[Hamburg]] als ''Angela Dorothea Kasner''; auch im [[Volksmund]] ''Angie'' oder ''Mutti'' genannt) ist eine [[Deutschland|deutsche]] [[Politiker]]in. Sie ist die Tochter eines evangelischen Pastors. Merkel studierte außerdem [[Physik]]. Bei der [[Bundestagswahl 1990|Bundestagswahl am 2. Dezember 1990]] errang sie erstmals ein Bundestagsmandat; in allen darauffolgenden sechs Bundestagswahlen wurde sie in [[Bundestagswahlkreis Vorpommern-Rügen – Vorpommern-Greifswald I|ihrem Wahlkreis]] direkt gewählt.
   
 
Von 1991 bis 1994 war Merkel [[Bundesministerium für Frauen und Jugend|Bundesministerin für Frauen und Jugend]] im [[Kabinett Kohl IV]] und von 1994 bis 1998 [[Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit|Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit]] im [[Kabinett Kohl V]]. Von 1998 bis 2000 amtierte sie als Generalsekretärin der [[Christlich Demokratische Union Deutschlands|CDU]].
 
Von 1991 bis 1994 war Merkel [[Bundesministerium für Frauen und Jugend|Bundesministerin für Frauen und Jugend]] im [[Kabinett Kohl IV]] und von 1994 bis 1998 [[Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit|Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit]] im [[Kabinett Kohl V]]. Von 1998 bis 2000 amtierte sie als Generalsekretärin der [[Christlich Demokratische Union Deutschlands|CDU]].
   
Seit dem 10. April 2000 ist sie [[CDU-Bundesvorstand|Bundesvorsitzende der CDU]] und seit dem 22. November 2005 [[Bundeskanzler (Deutschland)|deutsche Bundeskanzlerin]].
+
Seit dem 10. April 2000 ist sie [[CDU-Bundesvorstand|Bundesvorsitzende der CDU]] und seit dem 22. November 2005 [[Bundeskanzler (Deutschland)|deutsche Bundeskanzlerin]]. Merkel wurde im Rahmen der [[Bundestagswahl 2017]] am 24. September 2017 für eine vierte Amtszeit gewählt. Dies gelang zuvor nur [[Helmut Kohl]] (CDU).
 
[[Kategorie:Angela Merkel| ]]
 
[[Kategorie:Angela Merkel| ]]
 
[[Kategorie:Bundeskanzler (Deutschland)]]
 
[[Kategorie:Bundeskanzler (Deutschland)]]

Version vom 27. Oktober 2017, 14:11 Uhr

Angela Dorothea Merkel (* 17. Juli 1954 in Hamburg als Angela Dorothea Kasner; auch im Volksmund Angie oder Mutti genannt) ist eine deutsche Politikerin. Sie ist die Tochter eines evangelischen Pastors. Merkel studierte außerdem Physik. Bei der Bundestagswahl am 2. Dezember 1990 errang sie erstmals ein Bundestagsmandat; in allen darauffolgenden sechs Bundestagswahlen wurde sie in ihrem Wahlkreis direkt gewählt.

Von 1991 bis 1994 war Merkel Bundesministerin für Frauen und Jugend im Kabinett Kohl IV und von 1994 bis 1998 Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Kabinett Kohl V. Von 1998 bis 2000 amtierte sie als Generalsekretärin der CDU.

Seit dem 10. April 2000 ist sie Bundesvorsitzende der CDU und seit dem 22. November 2005 deutsche Bundeskanzlerin. Merkel wurde im Rahmen der Bundestagswahl 2017 am 24. September 2017 für eine vierte Amtszeit gewählt. Dies gelang zuvor nur Helmut Kohl (CDU).

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.