Fandom


Andreas Estevan Schreyer (* in München) ist ein deutscher Schmuckdesigner, Gestalter, Geschäftsmann und Juwelier.

Leben

Schreyer wuchs in München und im Mill Valley bei San Francisco auf. Sein Geburtsjahr ist nicht bekannt.

Ab 1989 studierte er Design in San Francisco, New York City und Los Angeles, nebenbei lernte er das Goldschmieden. 1998 eröffnete Andreas Estevan Schreyer in Feldafing am Starnberger See den ersten Showroom. Seit 2001 verkauft der Juwelier in seinem Ladengeschäft „Geträumte Taten“ in der Pranner Passage in den Fünf Höfen München. Viele seiner Arbeiten sind aus zerbrechlichen Materialien gefertigt. Nach eigenen Angaben lässt er sich von der Musik Wagners, den Visionen des amerikanischen Avantgarde-Künstlers Matthew Barney, sowie der Stille am Starnberger See inspirieren. Neben Schmuckkollektionen gestaltet er auch Keramikarbeiten, lyrische Werke oder ganz aktuell in ein Theaterstück. Dem lyrischen Konzept der ekstatischen Wahrheit von Werner Herzog folgend, benutzt er gern Deutsch und Englisch in einer Mischung.

Veröffentlichungen

  • 2005 Gottschalk trägt in „Wetten, dass...?“ Schmuck von .aesJewel[1]
  • 2006 Schmuck Magazin S. 93
  • 2006 Bunte Cover Nr. 27 Michaela May mit Kette von .aesJewel
  • 2006/2007 Edition Best of Jewelry Schmuck special München Schmuck Guide S. 33, 35 und Titelbild
  • 2007/2008 Edition Best of Jewelry Schmuck S. 70
  • 2007 Bunte Cover Nr. 25
  • 2007 ELLE Briefumschlag Mrs. John L. Strong auf S. 130
  • 2007 Faces Nr. 8 Fotostrecke Männermode
  • 2008 style international S. 31
  • 2008 Gloss Cover + Fotostrecke
  • 2008 Verona Pooth auf dem Oktoberfest mit Brezel Anhänger von .aesJewel[2]
  • 2008 Schmuck Magazin S. 47
  • 2008 Schmuck Magazin S. 10
  • 2008 SZ Magazin No. 29 – S. 33 Das Muss der Spinnenfrau – von Christine Mortag
  • 2008/09 Winter – Ausgabe für Bayern – exklusiv golfen
  • 2008 Brigitte Schweiz Nr. 26 Editorial „Mit Herz und Krone“
  • 2008 Living Culture – das Magazin der Fünf Höfe
  • 2008 Relax & Style – Live Style News S. 35
  • 2008 November – Financial Times Deutschland – how to spend it – S. 18
  • 2006 Frühjahr – Zeit Form – international magazine for jewelry – S. 51
  • 2009 Vogue S. 236
  • 2009 Madame Cover + Artikel Schmuck Favoriten
  • 2009 Madame S. 48
  • 2010 Plaza Cover
  • 2009 Fußballstar Philipp Lahm trägt in einem Fotoshooting für den Playboy Schmuck von .aesJewel[3]
  • 2011 Herbst Hype magazine S. 54 Ringe

Motto

Seine Philosophie lautet „Jewels of Now and Tomorrow“. Damit möchte er zum Ausdruck bringen, dass er alte Handwerkskunst mit modernem Design verbindet. Bei der Gestaltung der meisten Objekte wird keine Unterscheidung gemacht, ob das Stück von Frauen oder Männern getragen wird.

Ausstellung

bei essor in Biel-Bienne (Schweiz) in der Abteilung GOLDZONE[4]

Messe

2007, 2008, 2009 Inhorgenta – designers avenue – auf Einladung von forum konzepte

Auszeichnung

  • 2008 „Top 100“ ausgezeichnet vom Schmuck Magazin für ausgezeichnete Schmuckkultur
  • 2007 „Elle Shop 2007“ Aufnahme in die Elle Favoriten-Liste der besten Geschäfte Deutschlands

Objekte

Ring, Kette, Accessoires, Uhren, Armreifen, Manschettenknöpfe, Armband, Ohrringe, Brosche, Medaillon, Geldklammer, Anhänger, Keramik, vereinzelt Stahlstich Visitenkarten und Briefpapier, handgeschöpfte Papiere, Karten, handgearbeitete Bücher und Alben.

Schmuckbearbeitung

Twist Viele Schmuckstücke sind mit von Hand einpunzierten, handgravierten oder gemeißelten Versen, Sprüchen oder Weisheiten versehen. Für die Entwicklung des Drehmechanismus des Ringes „Crown“ wurde ein Uhrmacher eingesetzt. Der in San Francisco entwickelte „Twist“ besteht aus einem einzigen handgezogenen, gewickelten Goldfaden. Die zertifizierten Edelsteine, die bei den meisten Modellen zum Einsatz kommen, besitzen einen eigenen Schliff aus Werkstätten in Deutschland. Besonders augenscheinlich ist auch ein Wertigkeitskontrast, so dass Brillanten auch in Sterlingsilber eingesetzt werden. Als Oberflächenfetischist legt er besonderen Wert auf die Bearbeitung von Oberflächen, so dass auch Firmen, die normalerweise mit Schmuckdesign keine Überschneidungen haben, z.B. aus der Autoindustrie, zum Einsatz kommen.

uBuntu Da die vielseitige Formensprache seine Spezialität darstellt, werden für die Fertigung verschiedene Werkstätten herangezogen, die die jeweilige Art der Gestaltung unterstützen. Es wird in Schwabing, Augsburg, Schwäbisch Gmünd, Brooklyn und San Francisco gefertigt.

Ausstattung für Fotoshootings

Accesoires und Schmuck für verschiedene Stylisten und Fotografen wie Micheyev Oleg, Heiko Palach und Oliver Rauh.

Regiehospitanz

Kollektionen

Audrey, MoonRiver, Sterntaler, Crown, uBuntu, Twist, Ceramix, Vision, Norway, Together, Innenwelten, Poesie Collection Sterntaler

Fundamente des gestalterischen Schaffens

Vorstellungen wie „Auflösen im Nichts“ oder „Zerstören, um wieder aufzubauen“ und die verschiedensten Darstellungsformen von Meer, Wasser, Sterne und Himmel. Sowie Werke verschiedener Künstler wie Ulrike Draesner, Walt Whitman, John Keats, Marguerite Duras, Arthur Rimbaud, Louise Bourgeois.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. [1]. Brosche Kreuz von AES auf dem Foto von AP. Quelle gms vom 23.1.2005. Abgerufen am 30.6.2014
  2. [2]. Anhänger Brezel von AES auf dem 13. Foto der Diashow Promis im Dirndl-Fieber bei Bunte. Foto: Brauer Fotos. Abgerufen am 30.6.2014
  3. [3]. Anhänger P von AES auf Foto von Christian Kaufman für Playboy. Interview mit Philipp Lahm: Thilo Komma-Pöllath. Abgerufen am 30.6.2014
  4. [4]. Anhänger Audrey von AES auf Foto der Galerie essor. Abgerufen am 30.6.2014
  5. [5]
  6. [6]. Beleg für Aida Projekt von AES vom 18. Dezember 2008. Abgerufen am 30.6.2014
  7. [7]. Statement über Beendigung des Aida Projekts von AES vom 8.5.2009. Abgerufen am 30.6.2014
  8. [8]. Beleg für Zusammenarbeit von AES mit Bayerischer Staatsoper von AES vom 29. Dezember 2008. Abgerufen am 30.6.2014
  9. [9]. Bericht über Arbeitsweise mit Bayerischer Staatsoper von AES vom 28.1.2009. Abgerufen am 30.6.2014



Fairytale kdmconfig Profil: Schreyer, Andreas Estevan
Beruf deutscher Schmuckdesigner, Gestalter, Künstler, Geschäftsmann
Persönliche Daten
Geburtsdatum 20. Jahrhundert
Geburtsort München
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.