Fandom


Anastassia Boutsko (russisch: Анастасия Буцко) (* 1975 in Moskau, Sowjetunion) ist eine russische Musik- und Kulturjournalistin.[1]

Leben

Boutsko spricht fließend deutsch und lebt seit den 1990ern in Deutschland (Köln/Bonn), wo sie für die russische Abteilung der Deutschen Welle arbeitet.[2] Ab 1995 als Musikredakteurin in der russischen Redaktion.[3]Seit 2012 wird sie immer öfter vom Ereignissender PHOENIX eingeladen, um als Studio- oder Talkshowgast den deutschen Zuschauern die russische/ukrainische Politik zu erläutern.[4]

Weblinks

Einzelnachweise

717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!
  1. WDR 3: Andere Welten? - Kulturlandschaften Osteuropas und ihre Wahrnehmung im Westen. Abgerufen am 21. Dezember 2013.
  2. Anastassia Boutsko. Berichtet für die Deutsche Welle auf russisch. In Moskau geboren, 36 Jahre alt. Und zum neunten Mal auf der Berlinale. Abgerufen am 21. Dezember 2013.
  3. Neue Musik Zeitung, 6/99 - 48. Jahrgang: Streicheleinheiten für die russische Seele. Ein Moskauer Sender strahlt Klassikmagazine der Deutschen Welle aus. Abgerufen am 21. Dezember 2013.
  4. phoenix.de: Vor Ort: u.a. Freilassung von Michail Chodorkowski. Abgerufen am 21. Dezember 2013.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.