FANDOM


Alvin "Seeco" Patterson

Alvin Peterson Februar 2012

Alvin Patterson (auch bekannt als Seeco; * 30. Dezember 1930 in Francisco Willie, Kuba) war Schlagzeuger des verstorbenen Bob Marley und den Wailers, einer jamaikanischen Roots-Reggae-Bands.[1][2]

Alvin wurde am 30. Dezember 1930 in Francisco Willie, Cuba geboren. Sein Vater kam aus Jamaika, seine Mutter aus Panama. Er lebte mit seinen Eltern in Jamaica, zunächst in Westmorland. Hier arbeitete als Bergmann, versuchte aber 1957 in den Vereinigten Staaten eine angenehmere Arbeit zu finden. Jedoch wurde sein Vorhaben wegen eines Zugunglücks in Jamaica mit 200 Toten und 700 Verletzten unterbrochen. Er fürchtete, dass unter den Betroffenen seine Verwandten sein könnten. Also kehrte er zurück und arbeitete wieder als Bergmann.

Alvin Patterson und Bob Marley lernten sich als Teenager in den Slums von Trenchtown kennen. Beide waren musikalisch begabt, Patterson spielte Schlagzeug und ermutigte Bob dazu, professionell Musik zu produzieren. Zusammen mit Peter Tosh und Bunny Livingston gründeten sie die Reggae Musikgruppe Wailers. Ihren ersten Erfolg hatten sie mit der Single Simmer Down im Juli 1964. Im Jahr 1973 starteten sie eine Tour in Großbritannien. Während der gesamten Karriere von Bob Marley unterstütze Alvin Patterson seine Aufnahmen.

Nachdem Bob Marley an Krebs starb, spielte Alvin bis 1990 weiter in der Wailers Band. Bei der Tour durch Brasilien konnte er dem Tod durch eine Gehirnblutung nur knapp entkommen. Nach seiner Genesung zog er sich aus dem Musikgeschäft zurück. Seither lebt er in Kingston.

Einzelnachweise

  1. Bob Marley & the Wailers abger. am 13.05.2014
  2. Doscogs: Discography abger. am 13.05.2014

Fairytale kdmconfig Profil: Patterson, Alvin
Namen Seeco
Beruf karibischer Schlagzeuger
Persönliche Daten
Geburtsdatum 30. Dezember 1930
Geburtsort Francisco Willie, Kuba
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.