FANDOM


Allgovit (lateinisch allgovia: Allgäu) ist ein veralteter Lokalbegriff für eine Serie von basaltischen Gesteinen aus den Allgäuer Alpen.[1][2] Der Begriff wurde von Gustav Georg Winkler (1859)[3] vorgeschlagen, da er diese Serie aufgrund unsicherer Altersstellung weder als Trapp noch Melaphyr ansprechen konnte. Der Name leitet sich aus der lateinischen Bezeichnung Allgovia bzw. Algovia für Allgäu ab.

Einzelnachweise

  1. R. W. Le Maitre (Hrsg.): Igneous Rocks. A Classification and Glossary of Terms. Recommendations of the International Union of Geological Sciences Subcommission on the Systematics of Igneous Rocks. 2nd ed. Cambridge University Press, Cambridge/New York/Melbourne 2002, ISBN 0-521-66215-X.
  2. Geognostische Jahreshefte, Bde. 35-36, 1923. S. 21.
  3. G. G. Winkler: Allgovit (Trapp) in den Allgäuer Alpen Bayerns. In: Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geognosie, Geologie und Petrefaktenkunde. 1859, S. 641–671.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.