Fandom


Alice Hohermann (* 1902 in Warschau; † 1943 im Vernichtungslager Treblinka) war eine polnische Malerin jüdischer Abstammung. Sie war in Frankreich tätig.

Es gibt sehr wenige biografische Angaben. Wahrscheinlich studierte sie an der Akademie der Bildenden Künste Warschau. Seit 1925 nahm sie an den Ausstellungen der Jüdischen Gesellschaft zur Förderung der Künste in Warschau teil. Seit 1926 zeigte sie ihre Bilder in Paris an den Salon des indépendants, Salon des Tuileries und Salon d’Automne. Ihre Bilder wurden auch in London und New York ausgestellt.

Während des Zweiten Weltkrieges wurde sie in Marseille verhaftet und nach dem Vernichtungslager Treblinka gebracht.

Ihre Malerei war hauptsächlich den Frauen- und Kinderporträts gewidmet. Sie malte vor allem in Tempera und Gouache, meist in hellen Tönen, mit großen, klar umrissenen Flächen, die an die Plakatkunst der 1930er Jahre erinnerten. Sie schuf auch einige Bilder zu den Bibelgeschichten. Ihre Malerei wird der École de Paris zugeschrieben.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

717-image02814.jpg Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres dazu findest du evtl. auf der Diskussionsseite, in der Versionsgeschichte oder im Quelltext des Artikels. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Vorher jedoch nicht!
Belege???--Vollsonne (Diskussion) 09:55, 1. Jan. 2014 (UTC)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.