FANDOM


50 Jahre Überfluss ist ein Comicroman und eines der Hauptwerke des deutschen Zeichners Chlodwig Poth. Die Geschichte beschreibt den Werdegang des 1945 geborenen Klaus-Dieter Rosinsky, und erzählt mit ihm den Werdegang der Bundesrepublik. Egomane Rosinsky treibt mit der Zeit und beschreitet auf über 280 Seiten den Weg der 68er, um später den „Marsch durch die Institutionen“ in der Werbebranche anzutreten. Während Deutschland wirtschaftlich boomt, leidet die Umwelt, und die guten Werte werden durch das Leben -- im Stil von „Mein Progressiver Alltag“ -- ad absurdum geführt. Poths Werk ist in Teilen autobiographisch.

Veröffentlichungen

Zitate

  • „Kohlmeier sacht: mehr als einmal am Tag greift's Rückenmark an. Jäzz streng sein! Morgen nisch und Montag nisch! Großes Ehrenwort!!!“ – Klaus-Dieters Gedanken als Junge
  • „Wenn du die Anmutung der absoluten Kompetenz ausstrahlst, wenn du förmlich verkörperst, daß du weißt, wos langgeht, dann ordnen sich dir mehr oder weniger alle unter.“ – Rosinsky im Gespräch mit seinem Vater
  • „Ich weiß, ich weiß, Schmittbauer is 42 un kriecht kein Job mehr. Trotzdem: ICH WILL DEN MANN RAUSHABEN! Muß ich halt mal wieder ne Sau sein. Das wissen eben die wenigsten, was dieser Job eim abverlangt.“ – Rosinsky zu seinem Freund

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Büchergilde Gutenberg: 50 Jahre Überfluss abg. am 26. August 2014
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.